Feuerwehrtechnische Zentrale des Landkreises Nienburg/Weser

 

Feuerwehrtechnische Zentrale
des Landkreises Nienburg/Weser
Verdener Landstraße 107, 31582 Nienburg

Erreichbarkeit:
Telefon: (0 50 21) 60 459 - 22
Telefax: (0 50 21) 60 459 - 18

Kreisschirrmeister:

Cord Reineking

Feuerwehrtechnische Zentrale

Unser Team:

Die Fahrzeuge sowie die umfangreiche technische Ausrüstung der Feuerwehren im Kreis Nienburg sind regelmäßig - also nicht nur dann, wenn sie eingesetzt werden oder waren – zu prüfen, pflegen und warten. In Erfüllung einer entsprechenden übergemeindlichen Pflichtaufgabe des abwehrenden Brandschutzes und der Hilfeleistung unterhält der Landkreis Nienburg/Weser eine Feuerwehrtechnische Zentrale (FTZ) zur Unterbringung, Pflege und Prüfung von Fahrzeugen sowie Geräten und Material. Die FTZ ist zuständig für 104 Feuerwehren im Kreis Nienburg, die in zwei Brandschutzabschnitten (Nord und Süd) unterteilt sind. Auf dem Gelände der Feuerwehrtechnischen Zentrale befindet sich auch eine ehemalige Schule und ein Übungsgelände, die für die unterschiedlichen Ausbildungslehrgänge genutzt werden.

 

Es besteht ein Schlauch- und Atemluftflaschenverbund.

Technische Ausstattung:   Geräte/Material:
Standort: FTZ Nienburg
  • Einsatzleitwagen ELW 2

  • Geländegängigen MTW

  • MTW

  • Mehrzweck-LKW

  • 2 Weschselladerfahrzeuge

  • AB Gefahrgut

  • AB Rüst/ Rettung

  • Geländegängiges Motorrad

  • Fahrzeug Kreisjugendfeuerwehr

  • Feuerwehrmehrzweckboot 70 PS

  • 1 TS 8/8 Metz

  • 1 TS 8/8 Rosenbauer Supermatik 80

  • 1 TS 8/8 Ziegler-Trokomat

  • 1 TS 8/8 Iveco-Magirus

  • 1 TS 8/8 Ziegler-Ultra Power

  • 36 Pressluftatmer

  • 250 Atemluftflaschen (203 x 300 bar, 47 x 200 bar)

  • Schlauchlager mit ca. 350 B-und 500 C-Schläuchen.

  • 75 Sack Ölbindemittel (Wasser und Straße)

  • 100 kg Chemikalienbindemittel

  • 1 Doppelkammerschlauch 100 m, einsetzbar als Flüssigkeits-, Öl- Hochwassersperre und als Flüssigkeitsbehälter, landgebunden

  • 2 Gewässer-Ölsperren, je 20 m

  • 200 Waldbrandpatschen

  • 28.000 Sandsäcke (ca. 20.000 Stück 100 x 55 cm und ca. 8.000 Stück 40 x 60 cm)

  • 1 Heumessgerät (Heusonde)

  • 4 Motorsägen

  • 4 Hitzeschutzanzüge

Standort: FF Buchhorst - Behlingen - Mehlbergen
  • Löschgruppenfahrzeug LF 16 TS
Standort: FF Wietzen
  • Feldkochherd
Standort: FF Rodewald
  • Schlauchwagen GW-Logistik
Standort: FF Münchehagen
  • Schlauchwagen GW-Logistik
Standort: FF Uchte
  • Schlauchwagen SW 2000